Maori Tattoos, die Legende, die diese Kunst hervorgebracht hat

Tätowierung Maori

die Maori Tattoos Sie sind ein sehr wichtiger Teil der Kultur dieser Menschen. Mit unterschiedlichen Designs in jedem Stamm und Tausenden von unterschiedlichen Bedeutungen je nach Design sind diese Tattoos auf der ganzen Welt bekannt.

Was ist vielleicht nicht so bekannt Maori Tattoos ist die Legende, aus der sie hervorgegangen sind, und wie man ein individuelles Design dieses Stils erhält. Lesen Sie weiter, wenn Sie sich diesen Stil genauer ansehen möchten!

Rūaumoko, der Gott der Erdbeben

Maori Holz Tattoos

Der Legende nach entstand das erste Maori-Tattoo fast aus der Weltanschauung. Rangi und Papa, Vater Himmel und Mutter Erde, hatten einen Sohn, Rūaumoko. Im Mutterleib verursachte Rūaumoko, der später der Gott der Erdbeben und Vulkane wurde, einen Erdriss, der als die ersten Tätowierungen gilt.

Es gibt Versionen der Legende, die besagen, dass Rūaumoko aus dem Bauch seiner Mutter herausgekommen ist, während andere behaupten, er sei dort geblieben, um ihm Gesellschaft zu leisten. In jedem Fall gilt er, wie gesagt, als Gott der Erdbeben und zeigt mit seinen Erdbewegungen den Wechsel der Jahreszeiten an.

Das Ta Moko und das Kirituhi

Maori Tattoos

Wir haben bereits in anderen Artikeln über Ta Moko gesprochen, daher werden wir uns nicht mit diesem Thema befassen. Im Großen und Ganzen ist das Ta Moko fast ausschließlich Menschen mit Maori-Abstammung vorbehalten. Einige Leute betrachten es sogar als kulturelle Aneignung, wenn sie von einem Ausländer getragen werden.

Im Gegensatz dazu neigt das Kirituhi innerhalb der Maori-Tattoos dazu, die Schultern und die Brust zu bedecken. Wenn Sie an dieser Art von Tätowierungen interessiert sind, ist das Interessante, dass Sie ein personalisiertes Design erhalten können, für das es am besten ist, einen Spezialisten für diesen Stil zu suchen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel über Maori-Tattoos Ihnen geholfen hat, ihre Kultur besser zu verstehen. Sagen Sie uns, was halten Sie von diesen Arten von Tätowierungen? Denken Sie daran, uns einen Kommentar zu hinterlassen!


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.