Warum heilt mein Piercing nicht?

Heilung von Piercings

Warum heilt mein Piercing nicht?. Dies ist sicherlich eine der Fragen, die Sie sich am häufigsten gestellt haben. Nun, heute haben wir die beste Antwort, um zu versuchen, die Dinge zu beruhigen. Ohne Zweifel wissen wir alle bereits, dass ein Piercing ein Piercing in der Haut ist. Als solches braucht es viel Sorgfalt und gleichzeitig ebenso viel Geduld.

Es ist also eine Wunde, die ihre Heilungszeit hat Heilung hat mehrere Stufen. Jeder einzelne von ihnen braucht unsere größte Sorgfalt. Trotzdem heilen nicht alle Bereiche gleichzeitig, aber je nachdem, wo Sie Ihr Piercing bekommen, ist dies die Zeit, die Sie benötigen, um es genießen zu können. Rausfinden!

Stadien der durchdringenden Heilung

  • La erste Stufe der Heilung Es ist der Teil, in dem unser Piercing frisch gemacht wird. In den ersten Tagen ist es normal zu sehen, wie sich der Bereich, in dem wir ihn einnehmen, entzündet und schmerzt. Etwas am häufigsten, da es sich, wie bereits erwähnt, um eine frisch hergestellte Wunde handelt. Diese Wunde kann neben Entzündungen auch leicht bluten.
  • Die zweite Phase beginnt, wenn sich der Körper darauf vorbereitet, eine Reaktion auszulösen. Das heißt, starten Sie die Heilungsprozess. Es ist der wichtigste Teil, weil es hier sein wird, wo wir alles besser oder schlechter machen. Wenn wir die angegebenen Schritte befolgen, wird die Heilung sicherlich auf die richtige Weise und ohne größere Probleme stattfinden.

Warum das Piercing nicht heilt

  • La dritte Stufe der Heilung Es ist das schnellste, weil der Weg fast fertig ist und die Wunde nur einen kleinen Druck benötigt, um sich vollständig zu schließen. Zu diesem Zweck sind die neuen Zellen dafür verantwortlich, den letzten Schritt für eine vollständige Wiederherstellung zu unternehmen.

Warum heilt mein Piercing nicht?

Da wir jetzt wissen, dass der Körper drei Phasen benötigt, um wieder normal zu werden, verstehen wir vielleicht schon ein bisschen besser, warum mein Piercing nicht heilt. Die Wiederherstellung dauert sehr lange. Natürlich, solange wir unser neues Piercing richtig reinigen und behandeln. Dies wird zweifellos die Dinge viel einfacher machen. Zusätzlich zu ein Piercing seinEs hat auch als Ergänzung ein neues Stück in Form eines Abhangs. Dies kann den Prozess erschweren, da Sie externe Agenten finden, die ihn verhindern.

Durchdringende Heilungszeiten

Wie lange dauert ein Piercing, um zu heilen?

Das Heilen eines Piercings geschieht nicht über Nacht. Sicherlich, wenn Sie welche für Ihren Körper haben, werden Sie gut wissen, wovon ich spreche. Falls Sie jedoch daran denken, eine neue zu erstellen, hinterlassen wir Ihnen die Daten, die Ihnen ungefähr dabei helfen, sich ein Bild zu machen.

  • Piercing im Ohrläppchen oder in der Zunge: Sowohl an der einen als auch an der anderen Stelle soll diese Art des Piercings etwa 4 bis 6 Wochen dauern, bis sie verheilt ist.
  • Die Augenbraue oder das Nasenseptum: In diesem Fall zwischen 6 und 10 Wochen, bis die Heilung abgeschlossen ist. Aber wir sagen immer, dass es ungefähre Zeiten sind, weil nicht alle Körper immer gleich reagieren.
  • Nase, Brustwarze, Lippen oder der Knorpel des Ohres: Man kann sagen, dass wir zwischen 3 Monaten und 9 Monaten sprechen würden.
  • Bauchnabelpiercing: Hier werden wir ungefähr 8 Monate zählen. Vor allem, weil es ein Bereich ist, in dem wir viel reiben können, Schweiß und Kleidung uns nicht helfen.

Um es zu verallgemeinern: Wenn wir einen Experten nach der Heilung eines Piercings fragen, können sie uns antworten, dass er bis zum Jahr nicht ganz gesund sein wird. Das liegt daran, dass es immer besser ist kümmere dich etwas länger darum, auch wenn wir denken, dass er schon total gesund ist.

Piercing Heilungstipps

Tipps zur Heilung eines Piercings

Es gibt keine Zauberformel, die uns helfen könnte. Aber wir können den Prozess von Stärke zu Stärke bringen. Der Schlüssel dazu ist die Reinigung unseres Piercings. Sie müssen den Anweisungen des Experten folgen. Trotzdem tut es nicht weh, den Bereich ein paar Mal mit zu waschen neutrale Seife und dass Sie sich mit dem Serum helfen, gut zu reinigen. Verwenden Sie keine Cremes oder andere Produkte, die zu Reizungen führen können.

Es ist so schlimm, es nicht zu waschen, wie es zu viel zu waschen. Sie müssen immer die Optionen ausbalancieren. Denken Sie daran, Ihre Hände gut zu waschen, bevor Sie fortfahren und Vermeiden Sie es, den Bereich zu berühren das bestmögliche. Vergessen Sie Schwimmbäder und nehmen Sie sogar ein entspannendes Bad, bis Sie geheilt sind die Bakterien Sie können dich verletzen. Jetzt kennen Sie die Antwort auf die Frage, warum mein Piercing nicht heilt. Nach all diesen Tipps haben wir nur den letzten, der Ihnen geben kann: Seien Sie geduldig!


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

2 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Cynthia sagte

    Ich bin 20 Jahre alt und habe ein Ohrläppchen. Wenn ich es 1 Stunde lang entferne, kann ich es nicht mehr normal einsetzen. Ich habe ein anderes im Knorpel meines Ohrs, das noch 2 Jahre alt ist, aber wenn ich den Ohrring entferne Es verschwindet

    1.    Yesenia sagte

      Das gleiche passiert mir, ich habe ein zweites Piercing in meinem Ohrläppchen bekommen, es ist ungefähr drei Monate her, es brennt nicht oder tut weh, aber wenn ich sie ausziehe, schließt es sich und brennt ein wenig zuerst dachte ich, dass ich es vielleicht war infiziert, aber ich habe Tabletten genommen und Cremes gekauft, um es zu heilen, aber es bleibt gleich