Die unglaubliche Geschichte von Maud Wagner, dem weltweit ersten (bekannten) Tätowierer!

Old School Designs

Old-School-Designs typisch für die Maude-Wagner-Ära (Quelle).

Heute ist ein ganz besonderer Tag und als solche wollen wir uns an das erinnern Geschichte einer Frau inspirierend, Maud wagner, die erster Tätowierer davon gibt es Wissen.

Sie werden sie sicherlich als Teil einer der erkennen die meisten ikonischen Fotos der Tattoo-Welt und, wenn Sie Stammgäste des Blogs sind, können Sie sich an sie aus dem Post vor ein paar Wochen über die erinnern Geschichte tätowierter Frauen.

Ein haariges Date

Maud wagner

Maud Wagner, Tätowierer.

Maud wagner (damals Stevens) wurde 1877 in Kansas geboren. USA. Seine künstlerische Karriere begann für einen Zirkus arbeiten als Trapezkünstler, Akrobat und Schlangenmensch. 1904 traf er sich Gus Wagner, bekannt als einer der die meisten tätowierten Männer in Amerika.

Gus war fasziniert von Mauds Anmut und Stärke und bot an Tattoo-Unterricht… Im Austausch für ein Datum. Maud stimmte zu und bevor sie es wusste, war sie es schöne Stücke zeichnen auf Gus 'Haut und ließ sich auch von ihm zeichnen. Ein paar Jahre später Sie heirateten.

Instrumental

Maud und Gus benutzten nie Tätowiermaschinen. Stattdessen verwendeten sie ähnliche Instrumente.

La Technik dass Gus Maud lehrte, war ziemlich rudimentär und traditionell (Immerhin sprechen wir über den Beginn des Jahrhunderts); was ist bekannt als "handgestochert”. Um Tätowierungen dieses Stils herzustellen, benötigen Sie nur eine Nadel, Tinte und viel Geduld. Die Zeichnung ist fertig Punkt für Punkt Tauchen Sie die mit Tinte getränkte Nadel in die Haut. Es ist einer der ältere Techniken zum Tätowieren, verwendet von alten Stämmen auf der ganzen Welt.

Die Show muss weitergehen

Aber kehren wir zur Geschichte von Maud und Gus zurück. Gus bedeckte bald den Körper seiner Frau mit allen Arten von Tätowierungen, so dass er das sah am meisten tätowierte Frau der Welt es wurde eine zusätzliche Attraktion für seine Show.

Die Tattoos, die er trug, waren die typisch für die Zeit, kostbar, von dem, was wir heute kennen alten Schule (Ich frage mich, ob sie damals als neue Schule bekannt wären ...) mit Affen, Frauen, Löwen, Pferden, Bäumen, Schlangen und sogar ihren Name auf dem linken Arm.

Vintage tätowiertes Plakat

In jenen Tagen waren Shows mit tätowierten Menschen normal (Quelle).

maud nEr hat nie eine Tätowiermaschine benutzt, trotz der Tatsache, dass in jenen Tagen viele Tätowierer sie bereits benutzten. Formgetreu begann Maud Tätowieren Sie Ihre Zirkusbegleiter und sogar zu Freiwillige aus der Öffentlichkeit die an seiner Show teilnahmen.

Das Familienunternehmen

Später verließen Maud und Gus den Zirkus, nutzten sie aber weiter aus Tattoo-Geschäft von Varieté-Häusern (die zu dieser Zeit beliebte Varietés zeigten) und Jahrmärkten. Es wird gesagt, dass sie für die verantwortlich waren Aussehen der ersten Tätowierungen im Landesinneren von der Küste, wo diese Kunst begonnen hatte, praktiziert zu werden.

Vintage Tätowierung

Ein etwas späteres Foto mit einem weiteren Pionier des Tattoos unter der Nadel (Quelle).

Bald darauf das Paar hatten eine Tochter, die sie Lovetta nannten. Dank des Unterrichts ihrer Eltern, Lovetta begann im Alter von neun Jahren zu tätowieren.

Eine neue Generation für eine alte Kunst

Als sie älter wurde, erwies sich Lovetta als solche so talentiert wie seine Eltern und machte sich schließlich auf den Weg in die Welt eines Mannes und wurde ein Name als Tätowiererin in ihrem eigenen Recht.

Eine der bedeutendsten Unterscheidungen eigenartig von Mauds Tochter war das wurde nie tätowiert. Seine Mutter bestand darauf Ihr Vater wird sie niemals tätowieren. Als Gus starb, Lovetta beschlossen, dass er niemals von jemandem tätowiert werden würde. Wenn sein Vater es nicht geschafft hätte, wie könnte er es einem Fremden erlauben?

Tätowierte Frau

Ein weiteres Vintage-Bild, wahrscheinlich aus der Mitte des s. XX, mit einer tätowierten Frau (Quelle).

Mutter und Tochter folgten Tätowieren bis zum Tag seines Todes, Maud 1960 und Lovetta 1983. Die letzter Job Lovetta ist eine rosa der den berühmten Tätowierer tätowierte Ed Hardy kurz vor dem Sterben.

Meine Tinte, mein Körper

Tattoos waren schon immer ein Beispiel für Empowerment (natürlich nicht nur für Frauen), die der Welt rufen: "Das ist mein Körper und was ich damit mache, ist meine Sache und die von niemand anderem."

Obwohl es möglicherweise nicht das war erste tätowierte Frauenist die Geschichte von Maud und Lovetta ein Beispiel dafür Stärke und Mut in einer Welt und in schwierigen Zeiten.

Und du, hast du welche? Geschichte über tätowierte Frauen Was möchten Sie mit uns teilen?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.