Semipermanente Tattoos, gibt es sie oder sind sie ein Betrug?

Tattoo Designs

Für viele die Möglichkeit von Tätowierungen Semipermanent ist etwas sehr Verlockendes. Die Möglichkeit, ein Stück zu tragen, das wie ein wäre Tätowierung Wirklich, aber ohne dauerhaft zu sein, ist es ideal, wenn wir uns zum Beispiel des Designs nicht sicher sind.

Aber Sind diese Optionen eine echte Lösung oder nur ein Betrug, um Unachtsame anzulocken? Wir werden es als nächstes sehen.

Was sie versprechen ...

Arm Tattoos für Jungs

Semipermanente Tattoos basieren auf einer Reihe von Versprechungen. Es sind Stücke, die sechs Monate, ein Jahr oder sogar zwei oder fünf Jahre versprechen. Die "wissenschaftliche" Erklärung der Leute, die diese Tätowierungen machen, ist, dass die Tinte in der oberflächlichsten Schicht der Haut bleibt (die Haut hat drei Schichten und die Tätowierungen gehen wirklich in die zweite) und dass sie von selbst verdünnt wird Mit der Zeit wird das Design allmählich verblassen, bis keine Spur mehr vorhanden ist.

Der Prozess, den sie versprechen, ist dem eines lebenslangen Tattoos sehr ähnlich, mit Nadeln, Tinte (in einigen Fällen verdünnt) und Schmerzen.

... und was wirklich passiert

Semipermanente Nackentattoos

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es etwas, das nicht passt, wenn der Prozess mit einem echten Tattoo identisch ist. Die Wahrheit ist Es ist unmöglich, die Tinte in die oberflächlichste Hautschicht zu bringen, und in vielen Fällen dringt sie bis zur zweiten ein, mit was mit der Zeit werden Sie ein Tattoo haben, das gelöscht wird, ja, aber nicht vollständig. In ein paar Jahren wird das semipermanente Tattoo zu einem permanenten Fleck geworden sein, der nur mit einem Laser entfernt werden kann.

Kurz gesagt, was Wenn es darum geht, ein Tattoo zu bekommen, haben wir zwei Möglichkeiten: temporäre (Henna, Aufkleber und andere) und dauerhafte fürs Leben. Es gibt keinen Mittelweg.

Wir hoffen, dass Sie das Thema semi-permanente Tätowierungen interessiert und einige Zweifel geklärt hat. Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren!


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.