Oni-Tattoos, der japanische Dämon

Oni sind je nach Kontext böse oder beschützend

(Quelle).

Oni-Tattoos basieren auf einem der faszinierendsten Youkai Japans. Tatsächlich sind sie so eng mit der Kultur dieses Ortes verbunden, dass sie in unzähligen Legenden zu finden sind, in denen sie viele verschiedene Formen und sogar Charaktere annehmen.

In diesem Artikel über oni Tattoos werden wir über die verschiedenen Arten von Dämonen sprechen, sowie über einige ihrer berühmtesten Geschichten, und wir werden auch darüber sprechen, wie man sie ausnutzt bei einer Tätowierung. Und wenn Sie noch mehr wollen, empfehlen wir diesen Artikel auf der Hanna-Tattoo.

Wer sind die Oni?

Oni-Szenentattoo am Arm

(Quelle).

Die Oni sind einige sehr eigentümliche Dämonen der japanischen Kultur, denn obwohl sie eine Reihe von Merkmalen gemeinsam haben, gibt es auch viele Arten. Zunächst einmal nehmen sie, obwohl sie dazu neigen, gemein und ziemlich gewalttätig zu sein, manchmal eine beschützende Rolle ein, abhängig von dem Ort und der Geschichte, die erzählt wird.

Ein Oni im Kawaii-Stil

(Quelle).

Man glaubt das Der Ursprung der Oni ist nicht streng japanisch, und dass ihre Anwesenheit wahrscheinlich dank chinesischem Einfluss in Japan eingeführt wurde, was erklären würde, warum sie in einigen Geschichten zum Buddhismus konvertiert wurden, einer Religion, die gerade dank ihrer Nachbarn auf den Archipel kam.

Oni-Tattoo an der Seite

(Quelle).

Was den körperlichen Aspekt betrifft, Sie haben das Aussehen eines Ogers, große krumme Zähne, Hörner auf dem Kopf mehr oder weniger groß (von zwei winzigen und entzückenden Hörnern bis hin zu furchterregenden Stierhörnern) und viele verschiedene Hautfarben, obwohl die häufigsten rot, blau und gelb sind. Sie sollen auch Tigerfelle tragen.

Ein Cover mit einem blauen Oni

(Quelle).

Tatsächlich Es wird angenommen, dass diese Wesen das Tor der Hölle bewachen, das im Nordosten liegt (ein Kardinalpunkt, der traditionell als unglücklich gilt). Nach dem chinesischen Kalender wäre diese Richtung zwischen der Kuh und dem Tiger, zwei der Tiere in ihrem Kalender, mit denen sie auch Richtungen teilen, was die Hörner und Tigerfelle erklären würde, die sie tragen.

Oni-Tattoos basieren auf einem japanischen Dämon oder Oger

(Quelle).

Die Oni übrigens Sie haben zwei Geschlechter, da sie männlich sein können, in Form eines Ogers und normalerweise von einer Art Fledermaus mit Stacheln begleitet werden, und der Hannya oder weiblichen Onis., die weder mehr noch weniger als einen menschlichen Ursprung haben, da sie von Eifersucht verzehrte Frauen sind, die zu diesem rachsüchtigen Geist geworden sind.

Momotaro, das aus einem Pfirsich geborene Kind

Riesiges Oni-Tattoo auf dem Rücken

(Quelle).

Eine der berühmtesten Geschichten, in denen Onis vorkommen, ist die von Momotaro. Der Legende nach lebten ein alter Mann und eine alte Frau sehr ruhig auf dem Berg. Eines Tages ging die Frau in den Fluss, um Wäsche zu waschen, und fand einen riesigen Pfirsich, der den Fluss hinunterkam. Beeindruckt nahm sie es mit nach Hause, wo sie es zusammen mit ihrem Mann für einen Snack öffnete.

Oni und Samurai im japanischen Stil Tattoo

(Quelle).

Aber was war ihre Überraschung, als sie drinnen einen Jungen namens Momotaro (momo bedeutet auf Japanisch „Pfirsich“). aufwachsen, Der junge Mann hört von der Existenz einer Insel voller Oni, auf der Menschen versklavt werden, sie essen es und stehlen obendrein ihre Habseligkeiten. Mit Hilfe eines Affen, eines Fasan und eines Hundes, die nicht nur sprechen, sondern auch sehr nett und mutig sind, fängt Momotaro den Anführer der Oni und gibt die Schätze ihren rechtmäßigen Besitzern zurück.

Bedeutung von Oni-Tattoos

Onis Charakter

(Quelle).

Obwohl angenommen wird, dass die Oni grundsätzlich böse und grausam sind, ist die Wahrheit, dass die Bedeutung des Tattoos nicht schlecht sein muss. Die Oni, in der Tat, Sie sind eine großartige Inspiration, um eine japanische Szene aus einer Geschichte darzustellen, die uns gefällt (entweder "Momotaro" oder irgendein anderer, wie Sie gesehen haben, gibt es Onis für jeden Geschmack).

Lamu verleiht den Hörnern und der traditionellen Kleidung dieser Wesen einen Anime-Touch

(Quelle).

Die Bedeutung, mit der diese Art von Tätowierung verbunden ist, ist ebenso vielfältig. Beispielsweise, Es wird angenommen, dass diese Tätowierungen Unglück abwehren oder Sie schützen können (Wie wir bereits gesagt haben, nehmen die Oni manchmal eine eher schützende Bedeutung an, obwohl es eine ziemlich moderne Bedeutung ist).

Ein umrissener Oni

(Quelle).

Ferner Ein Oni kann Ihre Kontrolle über einen dunkleren Teil von Ihnen darstellen, die Sie erkennen müssen, um sich nicht davon dominieren zu lassen.

Und schließlich die Oni Sie sind auch mit der Bestrafung von Ungerechtigkeit verbunden., wieder eine Bedeutung, die mehr mit dem Schutz zu tun hat, ohne jedoch die Gewalt zu vergessen, die sie kennzeichnet.

Wie man das Beste aus Oni-Tattoos macht

Oni-Masken-Tätowierung

(Quelle).

die Oni Sie geben viel Spiel in einem Tattoo, wie wir weiter unten sehen werden. Um sie in Ihrem Design optimal zu nutzen, sollten Sie einige Dinge beachten:

Schwarz-Weiß-realistische Oni

(Quelle).

  • Obwohl Oni sicherlich Tattoos hat Sie schreien danach, dass Sie einen traditionellen japanischen Stil verwenden um das Beste aus ihnen herauszuholen, obwohl Sie sich bei kleineren Stücken auch für einen einfacheren Stil entscheiden können, kawaii, mit hellen Farben und klaren Linien.
Oni-Maske am Bein

(Quelle).

  • In Bezug auf die Farben kann die Haut des Oni, wie wir eingangs gesagt haben, verschiedene Farben haben, etwas Grundlegendes, das bei der Auswahl des Designs und der anderen Farben, die es begleiten werden, zu berücksichtigen ist.
Wunderschönes Oni-Tattoo auf den Knien

(Quelle).

  • Darüber hinaus, was den Inhalt anbelangt, Sie können sich von berühmten Onis inspirieren lassen (wie der Bösewicht von "Momotaro", obwohl man diesem japanischen Youkai eine lustige Wendung geben kann. Beispielsweise hat Lamu aus dem mythischen Anime der neunziger Jahre die typischen Elemente der Oni (Tigerhörner und -kleidung) genommen, um etwas Neues zu schaffen.

Ein Hannya, die weibliche Version des Oni

  • Schließlich eDie Größe kann auch bestimmen, für welches Oni-Tattoo man sich entscheidet. Eine kleine Größe ist zum Beispiel ideal für einfache Tattoos, bei denen der Oni zum Beispiel ein Affe oder eine Maske ist. Größere Tattoos hingegen können komplexere Szenen zeigen und werden von Blumen, Wellen, anderen Charakteren begleitet...
rosa Oni

(Quelle).

Oni-Tattoos zeigen einen der bekanntesten japanischen Teufel oder Oger in einer sehr reichen Kultur dieser Wesen. Sagen Sie uns, kannten Sie die Oni? Und die Geschichte von Momotaro? Wie willst du sie in einem Tattoo zeigen?

Oni-Tattoo-Bilder


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.