Keltische Tattoos, die Symbole einer alten Kultur

Keltische Tattoos

Wenn wir vor kurzem über die gesprochen haben Wikinger Symbole TätowierungenHeute machen wir es mit keltischen Tattoos. Machen Sie sich bereit, etwas mehr über die Symbole dieser alten Kultur zu erfahren!

Trisquel, das Geheimnis liegt in den drei

Celtic Knot Tattoo

(Quelle).

Es wird fälschlicherweise angenommen, dass dieses Symbol keltischen Ursprungs ist, wenn es den Anschein hat, dass es im Neolithikum zum ersten Mal gesehen wurde. Obwohl ja, die Kelten liebten das Design und passten es ihrem Stil an. Y. Es repräsentiert eine Menge Dinge, je nachdem, wer es interpretiert, alle basieren auf drei Elementen: Geist, Seele und Körper; gegenwärtige Vergangenheit und Zukunft; Geburt, Tod und Wiedergeburt… Auch als keltisches Tattoo sieht es sehr cool aus. 😊

Der Baum des Lebens

Ein weiteres bekanntes keltisches Symbol ist das Baum des Lebens, auch bekannt als Crann Bethadh. Es ist bekannt, dass die Kelten die Natur respektierten, da sie ihnen Wasser, Nahrung und Schutz gewährten. Sie glaubten sogar, dass Bäume die Vorfahren der Menschen waren und dass sie das Tor zur Geisterwelt waren.

Triplett

Celtic Shamrock Tattoo

(Quelle).

Ein weiteres Beispiel, dass die Kelten glaubten, dass alles drei Ebenen hatte: physisch, mental und spirituell. Es wird angenommen, dass die Triqueta Heilung, Fruchtbarkeit und Lebenskräfte besitzt. Und das repräsentiert den weiblichen Teil des Universums.

Das keltische Kreuz, nicht zu verwechseln mit dem Christen

Diese religiöse Ikone wird durch ein Kreuz mit einem Kreis gebildet, der seinen Schnittpunkt umgibt. Einige sagen, dass es mit der Ankunft des Christentums in Irland begann, obwohl es einige gibt, die sagen, dass es ein viel früheres Symbol ist und dass es nichts mit dem Christentum zu tun hat. Obwohl es scheint, dass beide die gleiche Bedeutung haben und es vor dem Bösen schützen soll. Mit diesem keltischen Tattoo wären Sie also gut geschützt.

Wir wissen, dass wir einige in der Pipeline gelassen haben, aber der Artikel gibt nicht mehr. Jetzt liegt es an Ihnen, uns in den Kommentaren zu erklären, was Sie an keltischen Tätowierungen mögen. Hast du welche gemacht? Planen Sie ein Trisquel zu werden?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.