Tattoos und Religion, eine explosive Beziehung!

Tattoos & Religion

Tätowierungen und Religion. Diese beiden Worte deuten auf eine Beziehung hin, um es am wenigsten stürmisch zu sagen, entweder indem man sich schlecht versteht ... oder sehr gut. In jedem Fall variiert die Vision des Tattoos in verschiedenen Kulturen und Zeiten der Welt.

Tatsächlich die Beziehung zwischen Tätowierungen und Religion (obwohl die Gefahr einer Vereinfachung besteht) Es scheint davon abhängig zu sein, dass Ihr Glaube Tätowierungen wahrscheinlich nicht mag, wenn Sie nur an einen Gott glauben. Während Religionen mit vielen Göttern tendenziell flexibler sind.

Religionen gegen Tätowierungen

Tattoos und Religion zurück

Es ist keine Überraschung, dass das Christentum nicht von Tätowierungen überzeugt ist. Tatsächlich verfolgen seine Missionare seit Jahrhunderten indigene Völker von weit entfernten Ufern, um sie nicht mehr zu tragen. Trotzdem hat sich die Perspektive im Laufe der Jahre geändert und jetzt werden Tätowierungen unter Christen viel mehr akzeptiert (Elemente dieser Religion wie Phrasen, Psalmen, Kreuze, Heilige, Engel ... sind sehr beliebt). Das Judentum verbietet Tätowierungen (tatsächlich basiert das Verbot auf demselben Vers in der Bibel, der sie im Christentum viele Jahre lang verboten hat, 19. Mose 28:XNUMX)..

Obwohl Tätowierungen im Koran nicht erwähnt werden, ist der Islam auch nicht sehr dankbar, tatsächlich hält er sie für sündig. Interessanterweise betrachtet er Henna nicht als, vielleicht weil es nur vorübergehend ist.

Religionen zugunsten von Tätowierungen

Tattoos & Religion Zelt

Lassen Sie uns nun kurz über die aktuellen Religionen sprechen, in denen Tätowierungen nicht als Sünde angesehen werden. Es ist der Fall von Buddhismus, der auch seine eigenen Tätowierungen hat, heißt Sak Yant, in dem ein Mönch treue Mantras und Sutras als Schutz tätowiert.

Dies ist auch beim Hinduismus der Fall, vielleicht dank der Hunderte von Jahren, in denen Henna verwendet wurde. Obwohl es dieser Religion egal ist, welche Tätowierungen Sie auf Ihrem Körper tragen, ist es sehr selten, dass ihre Gläubigen sie tragen.

Die Beziehung zwischen Tätowierungen und Religion ist dornig, obwohl sie auch sehr interessant ist, oder? Sagen Sie uns, wussten Sie über diese Fälle Bescheid? Denken Sie daran, dass Sie uns mit einem Kommentar mitteilen können, was Sie möchten!


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.